HAUS

Ein musikalisch-architektonisches Projekt

Ungewöhnliche Aufführungssituationen wie 1:1-Performances oder Kopfhörer-Konzerte machen HAUS zu einem Hörabenteuer. Die überraschenden, teilweise gar verwirrenden räumlich-klanglichen Darbietungen lösen ein Nachdenken über die Wahrnehmung von Musik und Architektur aus. Die HAUS-Konzerte werden von einem vielfältigen Rahmenprogramm flankiert: Hörspaziergänge, Architekturführungen, Gespräche, Workshops ermöglichen vielfältige Zugänge. Das Publikum ist eingeladen, mit dem Projekt "Kulturtage" zu verbringen. 

Weitere Information und download Flyer

Download Katalog mit Hintergrundinformationen